Nur Power Sharing verhindert Machtmissbrauch

Wieso Power Sharing?

Der Krieg in Syrien dauert bereits 9 Jahre an. Unser Projekt "Power Sharing für ein geeintes Syrien" widmet sich der Konfliktursache - dem Machtmissbrauch. Zentralisierung von politischer Entscheidungsgewalt und schwache lokale Institutionen erlaubten dem syrischen Regime illegitim und undemokratisch zu handeln. Mit unserer Arbeit wollen wir zu einer Zukunft beitragen, in der sich das nicht wiederholt.

Die positive Wirkung von Power Sharing

Wir verstehen Power Sharing entlang zwei Dimensionen. Horizontal als die Gewaltenteilung von Exekutive, Legislative und Judikative. Vertikal als die Dezentralisierung von politischer Macht, Kompetenzen und Verantwortung vom Zentrum in die Regionen. Auf diese Weise kann Power Sharing politische Teilhabe, Vertrauen in den Staat, soziale und politische Stabilitat wie auch Gerechtigkeit fördern. Das wird langfristig Machtmissbrauch verhindern.

Partizipation

Die Dezentralisierung von politischer Macht und die Etablierung lokaler Wahlen und Zuständigkeiten erlaubt eine breitere und bedürfnisgerechte Mitgestaltung der Zukunft Syriens.

Vertrauen

Die Gewaltenteilung in Legislative, Exekutive und Judikative verhindert zukünftigen Machtmissbrauch und stärkt das Vertrauen der Gesellschaft in den syrischen Staat.

Stabilität

Das Potenzial von der sprachlichen, religiösen und ethnischen Vielfalt Syriens erkennend und fördernd, kann die syrische Gesellschaft langfristig vereint und stabilisiert werden.

Gerechtigkeit

Eine Verfassung, die die Mitsprache vieler unterschiedlicher Menschen regelt, fördert die individuellen Rechte und schützt vor Repression und Diskriminierung bezüglich Ethnie, Sprache und Geschlecht.

Wissen und Methoden von Power Sharing bilden

Unsere Mission ist, der syrischen Opposition und Zivilgesellschaft das Wissen sowie die Methoden rund um Power Sharing zur Verfügung zu stellen und gemeinsam weiter zu entwickeln. Wir unterstützen sie dabei, eine neue Verfassung für ein neues und demokratisches Syrien zu entwerfen. Dafür organisieren wir regelmäßig Workshops, interviewen syrische Oppositionspolitiker*innen und entsenden ein Berater*innen-Team zu den Verhandlungen des UN-einberufenen syrischen Verfassungskomitees.

Verfassungsentwurf

Sie wollen den Kontext Syriens sowie die Ideen, Herausforderungen und Konflikte rund um den laufenden Verfassungsprozess besser verstehen?
mehr

Unsere Arbeit

Sie wollen verstehen, mit wem wir zusammenarbeiten und wie unsere Workshops ablaufen, oder hineinhören, was Syrer*innen über unsere Arbeit denken?
mehr