Unsere Arbeit

Capacity Building und Dialogworkshops

Das Europäische Zentrum für Kurdische Studien organisiert regelmäßig Workshops zu verfassungsrechtlichen Fragen und dem Entwerfen einer Verfassung mit Mitgliedern der syrischen Opposition und Zivilgesellschaft.

Die Ergebnisse dieser Diskussionen sind in unseren Workshoppapieren zusammengefasst. Die während eines Workshops festgelegten Punkte wurden häufig als Grundlage für Diskussionen in späteren Sitzungen herangezogen. Die meisten Arbeiten bauen daher inhaltlich aufeinander auf. Es ist klar, dass sich die Teilnehmer im Laufe der Jahre mit immer detaillierteren Fragen des Verfassungsrechts befasst haben. Die in den Papieren dargelegten Punkte spiegeln die Diskussionen in den Dialogworkshops wider. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Teilnehmer allen Punkten in den Beiträgen zustimmten.

Erbil 2020
Vertreter*innen der Assyrischen Demokratischen Organization, der Assyrisch Demokratischen Partei und Delegierte des Kurdischen Nationalrates glichen die Gemeinsamkeiten ihrer Visionen für ein demokratisches föderales Syrien ab.
Voriger
Nächster

Referent*innen und Expert*innen

Unser Capacity Building und unsere Dialogworkshops finden zu unterschiedlichen Themen im Feld von Verfassungsrecht und Dezentralisierung statt. Zu jedem Workshop oder Webinar laden wir Expert*innen ein, die den Teilnehmenden in ihren Diskussionen akademischen oder professionellen Input zur Verfügung stellen.

Prof. Eva Maria Belser

Expertise

Verfassungsrechtlerin und Expertin für Föderalismus, Dezentralisierung, nationale und internationale Menschenrechte, Minderheitenrechte, Demokratie und Entwicklungszusammenarbeit

Dr. Soeren Keil

Expertise

Political scientist and expert on federalism, power-sharing, conflict resolution and minority rights

Dr. Nael Georges

Expertise

Jurist und Experte für Menschenrechte und interreligiöse Dialoge

Prof. Nico Steytler

Expertise

Multilevel Governance, Recht und Entwicklungszusammenarbeit

Prof. Georg Milbradt

Expertise

Volkswirtschaft, Reform-und Transitionsprozesse, Minderheiten

Prof. Michael Burgess †

Expertise

Komparativer Föderalismus, kanadische Verfassungspolitik, Föderalismus britischer Tradition, Europäische Integration

Dr. Jihad Yazigi

Expertise

Syrisches Wirtschaftssystem, Betriebswirtschaftslehre und Wiederaufbau

Dr. Carsten Wieland

Expertise

Experte für intra-syrische Gespräche der drei "UN Special Envoys" für Syrien

Prof. Neophyfos Loizides

Expertise

Internationale Konfliktanalyse, Politische Institutionen in gewaltgeteilten Staaten, Wahlsysteme und Power Sharing

Prof. Francesco Palermo

Expertise

Experte für vergleichendes öffentliches Recht, vergleichender Föderalismus, lokale Selbstverwaltung und Verfassungsrecht

Politikberatung

Unser Berater*innenteam unterstützt insbesondere die Mitglieder der Small Group des Verfassungskomittees dabei, Minderheitenrechte als wichtigen Teil der Menschenrechte in der zukünftigen syrischen Verfassung zu verankern. Wir wollen Brücken bauen zwischen den verschiedenen Mitgliedern der Opposition und den Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und sie dabei unterstützen, insbesondere in den Bereichen Gewaltenteilung, Minderheitenrechte und Frauenrechte gemeinsame Positionen zu entwickeln.

Wenn sich das Syrische Verfassungskomitee in Genf trifft, reist auch unser Advisory Board dorthin. Schauen Sie sich das Video an, um einen Eindruck der Verhandlungen des Verfassungskomitees und der Arbeit Advisory Boards zu bekommen.

Transparenz

Eine neue syrische Verfassung hat nur dann eine Chance, wenn sie von der breiten Bevölkerung akzeptiert wird.

Vor der Akzeptanz steht die Information – das Wissen, welche Themen überhaupt im Verfassungskomitee verhandelt werden.

Hier sehen wir unsere Aufgabe.

Wir berichten regelmäßig von den Verhandlungen in Genf. Wir organisieren außerdem auch Webinare mit Mitgliedern des Verfassungskomitees. Unsere Webinare sind offen für alle Interessierten, jeder und jede kann Fragen stellen, Kritik äußern oder Vorschläge machen.

Außerdem bieten wir Hintergrundinformationen an zu Themen, die den Verfassungsprozess im weitesten Sinne bestimmen:

Dezentralisierung, Menschenrechte, Quoten, verschiedene Regierungssysteme, Wahlen oder Rechtsstaatlichkeit.

Für nähere Informationen zum syrischen Verfassungskomitee: